Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Nutzen Sie die Corona-Warn-App

Ein Impfstoff gegen das Corona-Virus SarsCoV-2 wird vermutlich noch viele Monate, möglicherweise sogar Jahre, auf sich warten lassen. Und die Lockerungen der Einschränkungen werden zu neuen Infektionen führen. Um künftige Lockdown-Maßnahmen zu verhindern, wird es darauf ankommen, Infektionsherde schneller zu erkennen und mögliche Kontaktpersonen sofort zu informieren. Hier ist die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts ein wichtiges Hilfsmittel. Ohne die App dauert es meist mehrere Tage, bis die Gesundheitsämter potenziell Infizierte kontaktieren. So geht wertvolle Zeit, um Infektionsketten zu unterbrechen, verloren.

Schon gut 10 Millionen Nutzer haben sich die App heruntergeladen und auf dem Smartphone installiert. Je mehr Personen sich an der Nutzung beteiligen, desto wertvoller wird die App. Daher unsere Empfehlung: Machen Sie mit - Gemeinsam gegen Corona!

Diskussionen um die Datenschutzaspekte der Corona-App kann man kaum nachvollziehen. Die Daten der Corona-Warn-App verbleiben auf dem eigenen Handy - ganz im Gegensatz zu vielen personenbezogenen Informationen, die wir mit der Handynutzung freiwillig an Datenkonzerne wie Apple oder Google geben.

Zum Download der Corona-Warn-App:
Corona-Warn-App für iOS
Corona-Warn-App für Android

Infektionsketten digital unterbrechen mit der Corona-Warn-App
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/WarnApp/Warn_App.html

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung